Bahnschranke sorgt wieder für Staus

Bahnschranke sorgt wieder für Staus

Die störanfällige Bahnschranke zwischen Kölner und Aachener Straße in Trier-West (der TV berichtete) ist gestern Nachmittag erneut am Boden geblieben: Wie ein Sprecher der Bundespolizei bestätigte, sei der Defekt kurz nach 17 Uhr aufgetreten. Ein Techniker der Deutschen Bahn habe wenig später die Schranke manuell geöffnet, nach 17.30 Uhr war die Sperrung der Straße an dieser Stelle aufgehoben.

Wann der Defekt behoben wird, war gestern Abend allerdings noch unklar. Weil die Anlage nun dauerhaft geöffnet sei, werde der Güterverkehr auf der Strecke vorerst über den Trierer Hauptbahnhof umgeleitet, so der Polizeisprecher.
Die Bahnschranke in Trier-West hatte wegen Störungen in der Vergangenheit bereits mehrfach für Staus und Unmut unter Autofahrern gesorgt. Erst kürzlich hatte die Bahn daher angekündigt, die komplette Anlage bis spätestens November zu erneuern (TV vom 2. August). Eine ebenfalls defekte Bahnschranke in Trier-Euren war vor wenigen Tagen repariert worden. mc

Mehr von Volksfreund