1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bahnübergang Zewen renoviert

Bahnübergang Zewen renoviert

Die Deutsche Bahn hat die rostenden Stahlgitter des Bahnübergangs Zewen-Mitte durch verzinkte Absperrungen ersetzt und den Wildwuchs beseitigt.

Trier-Zewen. (maw) Jahrelang setzte sich die Interessengemeinschaft (IG) Zewen-Mitte für die Sanierung des Bahnübergangs ein (der TV berichtete). Die Bürger beklagten den "desolaten Zustand" des Übergangs und forderten eine sofortige Renovierung. Die Bahn verwies trotz wiederholter Hinweise darauf, es gebe keinen Handlungsbedarf.

Nach einer Ortsbesichtigung 2009 lenkte der Konzern schließlich ein und leitete die Sanierung des Bahnübergangs ein. Reinhold Bösen, Sprecher der IG Zewen-Mitte, zieht ein zufriedenes Fazit: "Nahezu zwei Jahre lang hat es gedauert, die Auffassung der Deutschen Bundesbahn aufzuweichen. Wir sind glücklich darüber, dass der angestrebte Zustand in der Ortsmitte des Stadtteils endlich hergestellt ist."