Ballspiel nach festen Regeln

22 Jugendfeuerwehren sowie das Jugendrotkreuz Schweich und die THW-Jugend aus Saarburg nahmen am 24. Völkerballturnier des Kreisjugendfeuerwehrverbandes Trier-Saarburg in der Hochwaldhalle Hermeskeil teil.

Trier-Saarburg/Hermeskeil. (red) Insgesamt waren etwa 400 Jugendliche aus dem Kreis Trier-Saarburg in Hermeskeil beim Völkerballturnier dabei und hatten sichtlich ihren Spaß. Gespielt wurde nach festen Regeln. Über deren Einhaltung wachte der Wettbewerbsbeauftragte des Kreisjugendfeuerwehrverbandes Boris Krebs und sein Schiedsrichterteam. In jeder Verbandsgemeinde des Kreises wurde in den Wintermonaten ein eigenes Völkerballturnier durchgeführt. Bei diesen Turnieren haben sich die drei Erstplazierten für das Kreisturnier qualifiziert. Gespielt wurde um den begehrten Wanderpokal des Kreisfeuerwehrinspekteurs Ortwin Neuschwander. Packende Duelle zwischen den einzelnen Mannschaften wurden mit viel Beifall aus dem Publikum belohnt. Besondere lautstark ging es in der Endrunde bei den Spielen um die besten Plätze zu.

Die Jugendfeuerwehr Schillingen erhielt als Sieger den begehrten Pokal. Zweiter wurde die Jugendfeuerwehr Pluwig und dritter wurde die Jugendfeuerwehr Niedermennig. Den vierten Platz belegte die Jugendfeuerwehr aus Hentern. Die Gemeinschaftsgruppe aus der Jugendfeuerwehr Lampaden und Mandern belegte den siebzehnten Platz.

Mehr von Volksfreund