Bank-Automaten zerstört

TRIER. (red) Ein unbekannter, mit einem weißen Bettlaken maskierter Täter hat in der Nacht zum Sonntag, 30. Juli, mit brachialer Gewalt die Geräte im Service-Raum eines Geldinstitutes in der Gartenfeldstraße zerstört.

Ein Zeuge, der rund eine Stunde später Geld abheben wollte, bemerkte die Beschädigungen und verständigte sofort die Polizei. Der Unbekannte - so die bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Trier - betrat gegen 1.20 Uhr den Service-Raum des Instituts. Innerhalb weniger Sekunden schlug er mit einem Brecheisen auf die Gerätschaften ein. Dabei zerstörte er die Monitore eines Geldausgabeautomaten und eines Überweisungsterminals. Aber auch die Kartenlesegeräte dieser Automaten sowie eines Kontoauszugdruckers wurden vollständig beschädigt. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen.