BANKGEBÄUDE EVAKUIERT:

Eine Bombendrohung ging gestern Vormittag in der Sparkassen-Zweigstelle an der Simeonstraße in Trier ein. Die Polizei ließ das Gebäude evakuieren. Anschließend durchsuchten Sprengstoffexpertesn die Räume.

Gegen 11 Uhr war die Durchsuchung abgeschlossen. Ein verdächtiger Gegenstand wurde nicht gefunden. Damit stand fest, dass es sich bei der Bombendrohung um einen üblen Scherz gehandelt haben musste.