1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Basketballer beschenken fußballspielende Flüchtlinge

Basketballer beschenken fußballspielende Flüchtlinge

Unverhofft sind minderjährige Flüchtlinge in Trier zu einem besonderen Geschenk gekommen. Yangos Sivitanidis, Deutschlehrer an der Volkshochschule Trier, betrat die Arena Trier, um mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen als Ergänzung zum Sprachunterricht Fußball zu spielen.

Mangels Sportbekleidung erfolgte das Aufwärmprogramm in den Straßenklamotten. Da die Geschäftsstelle der Trierer Gladiators zu diesem Zeitpunkt geöffnet hatte, ging Sivitanidis zur Geschäftsstelle und fragte den Manager der Gladiators Trier, Michael Lang, ob man da etwas machen könne. "Ich wusste zu diesem Zeitpunkt gar nicht, mit wem ich da spreche", sagt Sivitanidis. Eine halbe Stunde später betrat Lang die Halle und überreichte den jungen Flüchtlingen einen neuen Satz Sportoutfits. Die Jungen und ihr Betreuer waren sehr überrascht und dankbar. Sivitanidis: "Die Freude darüber über die neue Sportkleidung war groß, und das Trainingsspiel wurde auch gewonnen."(stm)/Foto: privat