Bauarbeiten für Kreisel in Ehrang beginnen

Bauarbeiten für Kreisel in Ehrang beginnen

In Ehrang beginnen in der kommenden Woche die Straßenbauarbeiten für den neuen Kreisverkehr an der Einmündung der Ortsumfahrung (B 422 neu) auf die Kyllstraße. Der Knotenpunkt ist deshalb ab Montag, 12. September, gesperrt.

Die Umleitung aus Richtung Kordel verläuft von der Friedhofstraße über die Ober-, August-Antz-, Garten- und Quinter Straße zur B 53. Aus Richtung Trier gilt wie schon bisher die Umfahrung über Quinter- und Niederstraße zur Oberstraße.
Geplant ist wegen der beengten Platzverhältnisse ein sogenannter Mikrokreisel ohne Mittelinsel, so dass LKW die Kurve nicht ausfahren müssen, sondern über die Mitte abbiegen können. Der Kreisverkehr ist der letzte Baustein im Rahmen des Großprojekts Ortsumfahrung Ehrang.
Zeitgleich mit den abschließenden Asphaltarbeiten am Kreisel wird dann auch die Fahrbahndecke der neuen Kyllbrücke aufgetragen. Voraussichtlich Ende Oktober kann der Durchgangsverkehr zwischen Trier und Kordel die neue Trasse in beiden Richtungen ohne Ampeln passieren. red

Mehr von Volksfreund