Bauernmarkt vor der Porta Nigra

Bauernmarkt vor der Porta Nigra

Trier (red) Es wird wieder bunt auf dem Platz vor der Porta Nigra. Der Trierer Bauernmarkt lädt am Samstag, 30. September, von 9 bis 18 Uhr zum Bummeln ein.


Organisiert wird der Markt von der Trierer Dienststelle der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit Erzeugern aus der Region. Freunde heimischer Erzeugnisse erwartet an diesem Tag eine vielfältige Produktpalette. Die Marktstände vor der Porta Nigra bieten erntefrisches Obst und Gemüse, Kürbisse, duftende Kräuter, Imkerhonig, hausgemachte Marmeladen, frisch gebackenes Holzofenbrot, allerlei Wurstwaren sowie Käse- und Fischspezialitäten. Auch das Angebot zum Direktverzehr ist umfang- und abwechslungsreich. Ausgeschenkt werden regionale Weine, Sekt, Federweißer, Schnäpse, Liköre und der für die Trierer Region typische Viez in süßer und ausgegorener Variante.
Ergänzt wird das Marktangebot durch herbstliche Blumendekorationen, handwerklich hergestellte Keramik, Textilien und Holzarbeiten sowie Produkten von Schafen.