Baustellen

Der Trierische Volksfreund präsentiert an dieser Stelle die aktuellen Baustellen in der Stadt Trier. Die Angaben, die wir unter anderem von der Internet-Homepage der Stadt Trier (www.trier.de) beziehen, sind ohne Gewähr, da es sich um Planungstermine handelt, die im Einzelfall abweichen können.

Der Trierische Volksfreund präsentiert an dieser Stelle die aktuellen Baustellen in der Stadt Trier. Die Angaben, die wir unter anderem von der Internet-Homepage der Stadt Trier ( www.trier.de) beziehen, sind ohne Gewähr, da es sich um Planungstermine handelt, die im Einzelfall abweichen können.Im Speyer: Wegen Arbeiten an Versorgungsleitungen ist die Einmündung der Straße Im Speyer in die Eurener Straße bis voraussichtlich 3. November gesperrt.

Sickingenstrasse: Die Stadtwerke erneuern auf rund 1100 Metern Gas- und Wasserversorgungsleitungen. Der Verkehr wird teilweise über eine Ampelanlage geregelt, mit Behinderungen ist zu rechnen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober:

AULSTRASSE: Die Brücke in Trier-Süd, die über die Bahnstrecke führt, ist gesperrt für Busse und Laster über 2,8 Tonnen.

PACELLIUFER: Für heute sind Restarbeiten angesetzt.

A 602: Arbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahn führen vom heutigen Donnerstag an bis Sonntag auf der A 602 im Stadtgebiet Trier zu Verkehrsbehinderungen. Die bestehende Baustelle zur Errichtung einer Lärmschutzwand bei Ruwer in Fahrtrichtung Kenn wird um etwa 1000 Meter verlängert. Während der Arbeiten, die jeweils morgens um 4 Uhr beginnen, steht dann nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. Am Samstag und Sonntag, 28. und 29. Oktober, wird dann die Anschlussstelle Trier-Ehrang mit Fahrtziel Hermeskeil beziehungsweise Luxemburg gesperrt. Umleitung über Anschlussstelle Kenn ist ausgeschildert.

Kaiserstrasse: Im Zuge der Baumaßnahmen wurde die Verkehrsführung geändert. Unter anderem steht in Richtung Moselufer ab der Lichtsignalanlage Kaiserstraße/Neustraße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Um den Verkehrsablauf zu erleichtern, wurden ab der Einmündung Weberbach/Kaiserstraße Sperrflächen aufgebracht, die Fahrbahnen in Fahrstreifen mit unterschiedlichen Funktionen und Fahrtrichtungen teilen. Durch das Aufbringen dieser Sperrfläche konnte die ÖPNV-Spur verlängert werden. Der ÖPNV kann bis zur Neustraße vorbeifahren, um dann die Fahrspur Richtung Hindenburgstraße zu wechseln. Rechtsabbieger in die Neustraße müssen diese Fahrspur benutzen. Die Polizei wird Verkehrskontrollen durchführen.

SIMEONSTIFTPLATZ: Wegen der Bauarbeiten am städtischen Museum wird der Verkehr zurzeit einspurig am Simeonstiftplatz vorbei geleitet.

Mehr von Volksfreund