1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bedauern über schmales Angebot

Bedauern über schmales Angebot

TRIER-MARIAHOF. (red) Anlässlich der Neueröffnung der Postagentur in der Ladenpassage Mariahof stattete Stadtprinzenpaar Niki I. vom Urpils und Gaby I. vom rostijen Haoken dem Betreiber-Ehepaar Siglinde und Wolfgang Weber einen Besuch ab.

Ortsvorsteherin Maria Marx, Mitglieder der im Ortsbeirat vertretenen Gruppierungen, benachbarte Geschäftsinhaber, Vorstandsmitglieder des Bürgervereins Mariahof, Aktive der "Roten Funken" sowie interessierte Bürger waren der Einladung gefolgt. Die Gäste bedauerten in Gesprächen die Entscheidung der Deutschen Post AG, die Postagentur nach ihrem Umzug in einen Post-Service-Schalter umzuwandeln (der TV berichtete). Viele Dienste, so auch die Postbank, die vor allem von älteren Bewohnern des Stadtteils angenommen wurden, werden nicht mehr angeboten. Der Ortsbeirat hatte sich im Sommer 2005 einstimmig, aber erfolglos, für den Erhalt des bisherigen Angebots an den Post-Service-Schaltern eingesetzt.