1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Begegnungsstätte neben der Kita

Begegnungsstätte neben der Kita

Das Thema Verkehr ist im Ortsbeirat Feyen/Weismark unverändert aktuell. Das macht der Bericht deutlich, den Ortsvorsteher Rainer Lehnart (SPD) dem Gremium in der jüngsten Sitzung vorgetragen hat. Zudem soll das Viertel einen neuen Platz erhalten.

Trier-Feyen/Weismark. Im Grüngürtel des Wohngebiets Castelnau entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft zur neuen Kindertagesstätte ein neuer Treffpunkt: der Platz an der Bastion. Wie dieser schon bald aussehen wird, darüber informierte Christoph Heckel vom Trierer Landschaftsarchitekturbüro BGHplan den Ortsbeirat Feyen/Weismark.
"Wir bekommen dort einen schönen kleinen Platz, der ein Treffpunkt für die Bürger werden wird", sagte bereits Ortsvorsteher Rainer Lehnart (SPD). Die Freude ist nachvollziehbar, sind solche Plätze doch für das Miteinander in einer neuen Siedlung von Bedeutung. Dass dort auch eine mit Glas überdachte Bühne eingeplant ist, schafft zusätzliche Möglichkeiten. So konnten sich die Ortsbeiratsmitglieder spontan kleinere Konzerte des Musikvereins und auch Vorstellungen des Theatervereins vorstellen.
Die Dachfläche wird mit einer Größe von 4,50 mal 6,30 Metern zwar nicht üppig ausfallen, dürfte aber bei 250 Quadratmetern Gesamtfläche ausreichend sein. Aktuell arbeitet die Entwicklungsgesellschaft EGP in enger Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt am Grüngürtel, der nach seiner Fertigstellung in die Verkehrssicherungspflicht der Stadt übergehen wird. Heckel machte darauf aufmerksam, dass der Platz in das Wohnquartier eingebunden ist, was ja auch schon die direkte Nachbarschaft des Hauses Castelnau Nummer eins belege. Um nächtliche Probleme mit der Nachbarschaft zu vermeiden, sei keine private Vermietung vorgesehen. Zudem habe man den Platz so geplant, dass er eine größtmögliche Einsehbarkeit und Transparenz erhalte. Christoph Heckel zeigte sich davon überzeugt, dass der Platz ab dem kommenden Frühjahr nutzbar sein wird.