1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bei der Aktion Stadtradeln hat Trier in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge neue Rekorde aufgestellt

Aktion : Stadtradeln in Trier: Alle Rekorde gebrochen

Bei der Aktion Stadtradeln hat Trier in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge neue Rekorde aufgestellt. 1419 Aktive in 124 Teams legten in drei Wochen im Juni zusammen 388 412 Kilometer zurück.

200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind mehr als 500 Kilometer geradelt, etwa 50 Personen schafften 1000 Kilometer und fünf Aktive knackten sogar die Marke von 2000 Kilometern.

Der erneute Stadtradel-Rekord in Trier freut Umwelt- und Verkehrsdezernent Andreas Ludwig: „Ich bedanke mich bei allen, die mitgemacht haben und ich bin mir sicher, dass Sie das Fahrrad auch vor und nach dem Stadtradeln als wichtige und sinnvolle Mobilitätsform im Alltag nutzen.“ Bei zwei Terminen im Verwaltungsgebäude an der Römerbrücke verlieh Ludwig für herausragende Einzel- und Teamleistungen 38 Urkunden verbunden mit Gutscheinen der Fahrradhändler Heidemann, Henn, Monz, Stemper und Velopoint.

Die Grundschule Feyen stellte das Team mit den meisten Aktiven (125) und den meisten Kilometern (17 222). Die „Silverradler Ü 70“ waren das Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer (968). Die Mitglieder des Trierer Stadtrats und der Ortsbeiräte waren beim Stadtradeln 2020 so aktiv wie kein anderes Kommunalparlament in Rheinland-Pfalz. Der Feyen/Weismarker Ortsvorsteher Rainer Lehnart schaffte 734 Kilometer. Grünen-Fraktionschefin Anja Reinermann-Matatko stand ihm mit 636 Kilometern nicht viel nach.

Bundesweit landete Trier unter 1482 Kommunen auf Platz 81. In Rheinland-Pfalz war Trier nach dem Landkreis Bad-Dürkheim und dem Saar-Pfalz-Kreis die drittbeste Kommune und die beste Großstadt.