1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bei Freunden zu Gast am Himmel

Bei Freunden zu Gast am Himmel

Über den Wolken des Nachbarlandes: 17 Mitglieder des Fallschirmsportclubs (FSC) Trier haben den luxemburgischen Partnerverein, den Cercle Para Luxembourg in Wiltz, besucht. Die Einladung ins Nachbarland erfolgte als Erwiderung auf das Treffen im vergangenen Jahr, zu dem der FSC Trier die Luxemburger zum Mosel-Lux-Boogie auf dem Flugplatz in Trier-Föhren eingeladen hatten.

Trier/Föhren/Wiltz. In 4000 Metern aus dem Flugzeug springen: Die Gelegenheit dazu hatten die Fallschirmspringer des FSC Trier und des Cercle Para Luxembourg während mehrerer Tage. Und zwar sowohl aus dem luxemburgischen Flugzeug vom Typ Airvan als auch aus der Cessna 182 des FSC Trier zu springen. Ein interessantes Detail: Die Cessna des FSC Trier hatte ursprünglich einmal dem Para Cercle Luxembourg gehört.
Reimund Thieltges vom FSC Trier und Stephanie Nuss vom Cercle Para Luxembourg hatten zur Förderung des beiderseitigen Austauschs jeweils gemischte Teams aus beiden Vereinen gebildet, die mehrere Tage zusammen eine Reihe von gemeinsamen Absprüngen aus 4000 Meter absolvierten. Nach dem Sprungbetrieb gab es ein zünftiges Abendessen, dazu lokale luxemburgische Weine und Biere. Das Wetter allerdings war kühl und windig. Trotzdem waren alle Teilnehmer zufrieden mit dem unfallfreien deutsch-luxemburgischen Fallschirmspringertreffen. Einer Wiederholung steht nichts im Wege.
Weitere Informationen zum Verein im Internet unter www.fallschirmsportclub-trier.de