Bei milderen Temperaturen in der Rosensauna schwitzen

Bei milderen Temperaturen in der Rosensauna schwitzen

Der Saunagarten und die Innensauna im Trierer Stadtbad bleiben zwei Tage wegen Ausbesserungsarbeiten geschlossen. Für Gäste, die mildere Temperaturen bevorzugen, steht demnächst eine neue Rosensauna zur Verfügung.

Trier. Der Saunagarten und die Innensauna im Bad an den Kaiserthermen bleiben am nächsten Montag und Dienstag, 6./7. Mai, geschlossen. "Wir werden die Anlage für zwei Tage schließen und in dieser Zeit den Garten auf Vordermann bringen", erklärt Betriebsleiter Christian Reichert. Neben Anstrich- und Ausbesserungsarbeiten werden auch die Saunaöfen gewartet und teilweise ausgetauscht.
Darüber hinaus plant das Sauna-Team eine Neuerung: "Wir werden die finnische Gemeinschaftssauna im Innenbereich in eine Rosensauna umbauen. Die Temperatur dieser Sauna liegt bei rund 85 Grad Celsius und 15 Prozent Luftfeuchtigkeit und ist damit deutlich niedriger als bei einer klassischen finnischen Sauna", erklärt Reichert. Die Rosensauna ergänze die milden Angebote, Dampfbad und Sanarium, im Innenbereich. Sie soll ab kommenden Mittwoch, 8. Mai, zur Verfügung stehen. Damit wird die Saunaanlage des Bades an den Kaiserthermen zukünftig über ein umfangreiches Schwitzangebot in allen Temperaturstufen verfügen. red

Mehr von Volksfreund