Bekenntnis zum Leben

Noch sind es vier Monate, doch die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: Vom 4. bis zum 13. April 2008 finden zum elften Mal die Heilig-Rock-Tage, das Bistumsfest der Diözese Trier, statt. "Damit sie das Leben haben" lautet 2008 das Motto aus dem Johannes-Evangelium. Mehrere zehntausend Besucher werden erwartet. Zentrale Angebote des Bistumsfestes stehen bereits fest.

Trier. (red) So wird es nach der erfolgreichen Premiere bei den letzten Heilig-Rock-Tagen auch 2008 wieder ein großes Zelt auf dem Hauptmarkt mitten in der Trierer Innenstadt geben. Im Mittelpunkt des von der Caritas gestalteten Zeltes steht dabei das Thema "Kinder und Jugendliche". Ein weiterer Höhepunkt der Heilig-Rock-Tage dürfte auch 2008 wieder die Dom-Nacht werden, die zum dritten Mal stattfindet. Neuauflage der Dom-Nacht

Der Dom ist am Samstag, 12. April, dann auch nachts geöffnet. Wie 2007 soll die Trierer Dom-Nacht auch 2008 im Rahmen einer "Nacht der Kathedralen" stattfinden, bei der auch die Kathedrale in Luxemburg geöffnet sein wird. Möglicherweise werden auch die Kathedralen in Lüttich, Metz und Nancy geöffnet sein. Wie in den Vorjahren gibt es auch 2008 bei den Heilig-Rock-Tagen wieder die bewährte Mischung aus wechselnden Angeboten für täglich andere Zielgruppen und einem festen Rahmenprogramm. Während des Bistumsfestes wird täglich um 15 Uhr ein Pontifikalamt im Dom gefeiert. Alle Tage beginnen um 9 Uhr mit dem Morgenlob und enden mit dem Abendlob um 21 Uhr. Die Heilig-Rock-Kapelle ist geöffnet. In der Kapelle liegt der Heilige Rock, die Tunika Christi, unter einem Glaszelt verschlossen und nicht sichtbar. Zu sehen wird der Heilige Rock erst wieder bei der nächsten Wallfahrt im Jahr 2012 sein. Bei den Heilig-Rock-Tagen 2008 gibt es täglich auch Domführungen und abendliche Stadtgänge. Ruhe finden die Besucher im Raum der Stille. Im Verlauf der Woche gibt es besondere Angebote für Firmlinge, Jugendliche, Kindergartenkinder, Mitglieder der Räte, Kommunionkinder, Förderschulen, Priester und Ordensleute. Traditionell steht der erste Samstag des Bistumsfestes im Zeichen der Ökumene. 2008 wird der Tag der Ökumene am 5. April gefeiert. Am Sonntag, 6. April ist die Wallfahrt der St.-Sebastinus-Schützen und der Schützenjugend, am Freitag, 11. April sind Goldhochzeitspaare besonders eingeladen, zudem gibt es an diesem Tag einen Segnungsgottesdienst und einen Krabbelgottesdienst. Am Sonntag, 13. April feiert der Kolping-Diözesanverband Trier sein 50-jähriges Jubiläum. Am Schlusstag der Heilig-Rock-Tage wird außerdem auch die vor einem Jahr gestartete Kampagne der "Aktion Arbeit" ihren Abschluss finden.Informationen: Wolfgang Meyer, Telefon 0651/7105-593, E-Mail: heiligrocktage@bgv-trier.de, Internet: www.bistum-trier.de