Beliebte Exponate aus Japan

Die filigran geschnitzten Elfenbeinfiguren aus Japan, genannt Netsuke, gehören zu den beliebtesten Exponaten des Trierer Stadtmuseums: Die detaillierten Ausarbeitungen und die fantasievollen Gestaltungen faszinieren Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Am Dienstag, 29. Juli, 19 Uhr, bietet die Kunsthistorikerin Diana Lamprecht eine Führung zu der Sammlung japanischer Miniaturen an.

Sie erklärt die Tradition der kleinen Figuren, ihre Anwendung im täglichen Leben und die Bedeutung der facettenreichen Bildprogramme. Die Führung dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt kostet sechs Euro. red