Benefizkonzert für Japan

Das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von GMD Victor Puhl gibt am Freitag, 29. April, ein Benefizkonzert zugunsten der Opfer der Naturkatastrophe in Japan. Beginn ist um 20 Uhr in der ehemaligen Abtei St.

Maximin. Auf dem Programm stehen Werke von Brahms (Tragische Ouvertüre), Dvorák (Sinfonie "Aus der Neuen Welt", zweiter Satz) und Beethoven (Sinfonie Nr. 3, "Eroica"). Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Der Erlös geht an die Deutsch-Japanische Gesellschaft, die gezielt Projekte in der Partnerstadt Nagaoka und Umgebung unterstützt. Nagaoka ist selbst von dem Erdbeben und dem Tsunami nicht betroffen, betreut allerdings mehr als 14 000 Flüchtlinge. Schirmherr ist Oberbürgermeister Klaus Jensen. red