Benefizkonzert spielt 4457 Euro ein

Benefizkonzert spielt 4457 Euro ein

Der Gesamterlös des 5. MS-Benefiz-Konzerts in der Trierer Tufa steht fest: Stolze 4457 Euro kamen zusammen. 2000 Euro gingen an die Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe im Schammatdorf Trier (der TV berichtete am 25. Juli).

Zudem wurde ein Scheck über 2000 Euro an die Heimleiterin des Wohn- und Pflegeheimes für MS-Erkrankte, Echternacher Hof Trier, überreicht. Das Geld wird unter anderem zur Anschaffung von Klangschalen für die Therapie mit Schwersterkrankten genutzt.Eine zusätzliche Spende in Höhe von 457 Euro ging an die Stiftung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Landesverband Mainz, zur Unterstützung der MS-Forschung. Initiatorin Tanja van der Heyde dankte den ehrenamtlich auftretenden Musikern und der Tufa, die ihre Unterstützung auch für eine Neuauflage 2017 zusagte. redms-benefiz-trier.de

Mehr von Volksfreund