1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Benzinkanister kippt um: Kind bei Brand verletzt

Benzinkanister kippt um: Kind bei Brand verletzt

Ein 13-jähriger Junge ist durch entzündetes Benzin in Zemmer-Rodt verletzt worden. Der Unfall ereignete sich, als ein Kanister mit wenig Benzin umkippte und die Flüssigkeit sich entzündete.

(red/mc) Wie die Polizei am Abend mitteilte, hatte der 13-Jährige zusammen mit einem 12-jährigen eine Bretterbude im heimischen Garten gebaut. Sie berieten über die weitere Vorgehensweise. Dabei stieß wohl einer von ihnen unabsichtlich gegen den schrägstehenden Tisch.

Auf dem Tisch standen eine brennende Kerze und ein Benzinkanister. Der Kanister kippte um, das wenige Benzin lief aus einer kleinen Öffnung und ergoss sich über den Tisch und über die Hose des 13-jährigen. Das Benzin entzündete sich sofort auf dem Tisch und der Hose. Der Junge verließ direkt die Bude und wälzte sich auf dem Boden, um die Flammen zu löschen. Anschließend wurden Rettungskräfte verständigt. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Rodt und Zemmer unter Leitung des Wehrleiters sowie das DRK Ehrang und Notarzt.

Nach Angaben der Polizei wurde der Junge leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.