Beste Nachwuchs-Designer Europas

Beste Nachwuchs-Designer Europas

Grandioser Erfolg beim internationalen Modeschöpfer-Wettbewerb "Catwork" in Dresden: Zhale Murad und Tanja Niegel aus Trier gehören zu den besten Nachwuchs-Designern Europas.

Trier/Dresden. (dpa/red) Beim "Catwork" in Dresden sind am Samstag die besten Nachwuchs-Designer Europas gekürt worden. Die Haute-Couture-Schau, die in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen feierte, gilt als Mode-Höhepunkt der sächsischen Landeshauptstadt. 19 ausgewählte Designer-Talente von Modeschulen präsentierten ihre Entwürfe unter dem Motto "Inspired by Nature" vor 1200 Gästen und einer Jury, in der auch Brigitte Stepputtis, die Couture-Chefin der britischen Mode-Ikone Vivienne Westwood, Berlins Star-Frisör Udo Walz und Gerd Müller-Thomkins, der Geschäftsführer des Deutschen Mode-Instituts in Köln, saßen. Bei der Schau lief auch "Germanys next Topmodel 2008" Jennifer Hof mit.

Zhale Murad (Fachhochschule Trier) erhielt — gemeinsam mit zwei weiteren Gewinnern — einen Preis von insgesamt 10 000 Euro und einen Praktikumsplatz bei namhaften Designern. Die Natur sollte den Künstlern als Vorbild für die Wahl von Farben, Stoffen und Silhouetten dienen. Abendkleider im Patchwork-Stil mit Blumenmuster waren ebenso zu sehen wie Nadelzweige und Pfauenfedern im Haar. Noch während der Show entschied sich die Jury, einen Sonderpreis an Tanja Niegel aus Trier zu vergeben. Sie begeisterte die Fachleute mit einem tulpenförmigen Kleid aus blau-changierender Seide. Stepputis bot Niegel kurzerhand ein Praktikum bei Westwood in London an.

Um die Teilnahme am "Catwork" hatten sich mehr als 200 junge Modeschöpfer aus Deutschland, Österreich, Spanien und Lettland beworben.

Mehr von Volksfreund