Besuch beim Orgelbauer

TRIER. (red) Die 1757 erbaute Stumm-Orgel der Trierer Welschnonnenkirche steht bereits zur Restaurierung in der Werkstatt von Orgelbaumeister Rainer Müller in Merxheim in der Nähe von Bad Sobernheim.

Am Samstag, 21. Oktober, kann sie dort besucht werden. Der Förderverein Welschnonnenkirche Trier lädt ein zu dieser Orgelfahrt, die um acht Uhr am St. Matthias-Parkplatz in Trier beginnt. Auf dem Programm stehen der Besuch der Stumm-Orgel in Sulzbach, (evangelische Kirche; 1746) und die von Müller kürzlich renovierte Stumm-Orgel in Bad Sobernheim, (evangelische Kirche; 1740). Dazwischen wird die Merxheimer Werkstatt mit der Trierer Stumm-Orgel angesteuert. Die Reiseleitung haben Josef Still und Friedrich Georg Weimer. An den Orgeln spielt Josef Still. Die Kosten für Busfahrt, zwei Konzerte, ein Programmheft, Sektempfang und ein einfaches Mittagessen betragen 40 Euro. Der Erlös ist zu Gunsten der Orgelrestaurierung in Welschnonnen. Anmeldung für die Fahrt bei Josef Still, unter der Fax-Nummer 0651-41455, oder per E-Mail unter Josef.Still@t-online.de. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.trierer-orgelpunkt.de/orgelfahrt06merxheim.pdf.