Bierflasche kracht in Heckscheibe

Bierflasche kracht in Heckscheibe

Newel. (red) Gefährliche Situation auf der B 51: Am späten Freitagabend landete eine Bierflasche in der Heckscheibe eines Autos — die Polizei vermutet, dass jemand die Flasche aus einem fahrenden Auto heraus nach draußen warf.

Der Vorfall, den die Polizei als "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" bezeichnet, ereignete sich gegen 21.45 Uhr unmittelbar vor der Abfahrt Newel.

Eine 46-jährige Autofahrerin aus dem Kreis Trier-Saarburg war Richtung Bitburg unterwegs, als sie plötzlich einen Einschlag aus dem Heckbereich ihres Autos wahrnahm. Nachdem sie anhielt, stellte sie fest, dass ein unbekannter Täter ihr die Bierflasche durch die Heckscheibe ins Auto geworfen hatte. Die Wucht des Aufpralls lässt laut Polizei den Schluss zu, dass die Flasche vermutlich aus einem fahrenden Auto herausgeworfen wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Mehr von Volksfreund