Bischof Ackermann ernennt Domkapitular und Domvikar

Bischof Ackermann ernennt Domkapitular und Domvikar

Bischof Stephan Ackermann wird den Saarburger Pfarrer Georg Goeres zum nichtresidierenden Domkapitular ernennen. Das teilte das Bistum mit.

Georg Goeres. Foto: Bistum Trier.

Gleichzeitig wird Hans Günther Ullrich zum Domvikar ernannt. Die beiden werden in einer Eucharistiefeier am Samstag, 25. Januar, um 9 Uhr im Trierer Dom in ihr neues Amt eingeführt.
Georg Goeres ist 1961 in Trier geboren und wurde 1986 in Trier zum Priester geweiht. Ab April 1999 arbeitete er als Pfarrer in Trier in den Pfarreien Heiligkreuz, St. Maternus und St. Michael.
Seit November 2006 leitete Goeres als Dechant das Dekanat Trier. Im September 2011 wurde er Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Heiligkreuz, eher er im Dezember 2013 als Pfarrer in die Pfarreiengemeinschaft Saarburg wechselte (der TV berichtete). Als nichtresidierender Domkapitular ist Goeres Mitglied des Domkapitels. Zu seinen Aufgaben gehört vor allem die Wahl des Bischofs.
Günther Ullrich ist ebenfalls 1961 in Trier geboren. Bevor er 2008 in Trier zum Priester geweiht wurde, studierte er Rechtswissenschaft. Bis 2006 war er in verschiedenen leitenden Positionen tätig, bevor er im Oktober ins Priesterseminar Trier eintrat. Im Dezember 2010 wurde Ullrich zunächst kommissarischer Abteilungsleiter im Generalvikariat. Seit April 2012 ist Ullrich Leiter der Abteilung Ehrenamt, Bildung und Gesellschaft im Generalvikariat.
Er ist auch Geistlicher Berater der Diözesangruppen des Bundes Katholischer Unternehmern im Bistum. Als Domvikar trägt Ullrich Mitsorge für die Feier der Gottesdienste und andere pastorale Angebote im Dom. red