1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bischof weiht Athanasius-Kapelle

Bischof weiht Athanasius-Kapelle

Trier. (red) Im Trierer Dom, der ältesten Bischofskirche Deutschlands, hat Bischof Reinhard Marx die Athanasius-Kapelle geweiht. In der dem heiligen Athanasius von Alexandria (zirka 296/98 bis 373) gewidmeten Kapelle wurde eine Ikonostase (dreitürige Bildwand) errichtet, die den Altar vom übrigen Kirchenraum trennt und typisch für orthodoxe Kirchen ist.

Nach Aussage von Dompropst Werner Rössel war es "eine bewusst ökumenische Entscheidung, dass in der Athanasius-Kapelle eine Ikonostase zur Feier der heiligen Liturgie in byzantinischer und altorientalischer Tradition errichtet wurde. Sie kann geöffnet werden, sodass dann auch römisch-katholische Gottesdienste gefeiert werden können." Gestaltet wurde die Ikonostase von Sava Claudius aus Rumänien. In der Ikonostase sind neben dem heiligen Athanasius als Patron auch Kaiser Konstantin und seine Mutter, die heilige Helena, dargestellt.