Bittere Pille für Felten

TRIER-SÜD. (cofi) Eine bittere Pille hatte die CDU zum zweiten Mal zu schlucken. Gilbert Felten (67), der bei den kommunalen Stichwahlen keine Chance gegen Werner Schulz (SPD) bekam, versuchte nun zum vierten Mal, Vize-Ortsvorsteher zu werden. Der Ortsbeirat wählte aber Grünen-Kandidat Aaron M. Braun (32).

Von partnerschaftlicher Zusammenarbeit zum Wohle des Stadtteils sprach Ortsvorsteher Werner Schulz, nachdem Dezernent Peter Dietze ihm die Ernennungsurkunde überreicht und Schulz die Ortsbeiratsmitglieder verpflichtet hatte. Bei der Stellvertreter-Wahl verzichtete die SPD auf einen eigenen Kandidaten. Ortsbeirat-Neuling Aaron M. Braun (Grüne) stach Felten mit sechs zu acht Stimmen aus. Die "Marschordnung" des neuen Ortsbeirates soll bei einer ersten Arbeitssitzung am 6. Oktober festgelegt werden. Gilbert Felten kritisierte den Ortsvorsteher. Es nehme seine Aufgaben nicht wahr, glänze bei Gratulationen durch Abwesenheit.