Blumen, Kultur, Cocktails und Forelle

Blumen, Kultur, Cocktails und Forelle

Restaurant- und Hotelfachleute aus der Region ermitteln ihre Sieger bei einem Wettbewerb rund um das Thema Gastronomie.

Trier. (jow) Neben dem Wettbewerb der Köche in der Berufsbildenden Schule Trier für Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege (der TV berichtete) hat es zwei weitere Wettbewerbe rund um das Thema Gastronomie gegeben: die Kür zum/zur besten Restaurantfachfrau/mann und die zum/zur Hotelfachfrau/mann. Es handelte sich dabei um eine praktische Prüfung, zu der sich die Auszubildenden durch ein gutes Ergebnis in einer vorausgegangenen Theorieprüfung qualifiziert hatten. Die Aufgabe bestand darin, Kreativität bei der Erstellung von regionalen, kulturellen Rahmenprogrammen und beim Arrangieren von Blumengestecken an den Tag zu legen. Ebenso wie die angehenden Restaurantfachleute mussten sie bei der Zusammenstellung von Menüs mit korrespondierenden Getränken und im Gespräch ihre Gastgeberfunktion unter Beweis stellen.
Wie in der gehobenen Gastronomie üblich, mussten die angehenden Kellner klassische Cocktails mischen und vor den Augen der Prüfer fachgerecht Forellen tranchieren. Im Rahmen der Küchenparty, veranstaltet vom Verein der Köche Trier, nahmen die stolzen Sieger ihre Preise entgegen.
Die Gewinner:
Restaurantfachleute

1. Roslind Schmid (Herrmann's Resaurant, Burg Rittersdorf), 2. Lisa-Marie Spang (Römischer Kaiser, Trier), 3. Luis Rodrigues (Blesius Garten, Trier)
Hotelfachleute
1. Marina Meyer (Hotel St. Erasmus, Trassem), 2. Matthias Robert (Eurostrand, Leiwen), 3. Maksymilian Kogucinski (Hotel Becker's, Trier)