Bolivien: Wechsel in der Kommission der Partnerschaft

Bolivien: Wechsel in der Kommission der Partnerschaft

La Paz/Trier. (red) Michael Meyer (33), Geschäftsführer der Kommission für Partnerschaft der Bolivianischen Bischofskonferenz, wird zum Ende des Jahres seine Arbeit in Bolivien beenden.

Der aus dem saarländischen Landsweiler stammende Meyer habe in den vergangenen sieben Jahren die Partnerschaftsarbeit in Bolivien geprägt, würdigt Ludwig Kuhn, Geschäftsführer der Diözesanstelle Weltkirche des Bistums Trier, die Arbeit Meyers. "Sein Engagement, seine Begeisterung und seine verbindende Art haben das Netz der Partnerschaft gestärkt und neue Initiativen auf den Weg gebracht." Meyer habe die bolivianische Delegation beim Weltjugendtag 2005 in Köln begleitet, bei der Weiterentwicklung der Freiwilligendienste mitgewirkt und 2010 das Jahr zum 50-jährigen Jubiläum der Partnerschaft des Bistums Trier mit Bolivien mitgestaltet. Meyers Nachfolger wird Magnus Brüning aus Lebach. Er wird im Frühjahr seine Tätigkeit im bolivianischen La Paz aufnehmen. Aufgabe des Geschäftsführers der Kommission für Partnerschaft der Bolivianischen Bischofskonferenz ist die Koordination der Partnerschaft zwischen Bolivien und den Bistümern Trier und Hildesheim.

Infos zur Partnerschaft bei der Diözesanstelle Weltkirche, Telefon 0651/7105-398, E-Mail: weltkirche@bgv-trier.de und unter www.bistum-trier.de/weltkirche