1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bombe macht City zur Geisterstadt

Bombe macht City zur Geisterstadt

Die Entschärfung einer 250 Kilo schweren Fliegerbombe erfordert im Juni die Evakuierung von mehr als 6000 Menschen in der Trierer Innenstadt. Der Fahrer eines Minibaggers hatte das britische Weltkriegsrelikt in einem Garten der Neustraße entdeckt.

Die Bombe war ein Blindgänger, der Zünder war intakt. Der Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz übernahm Entschärfung und Abtransport der Bombe, ein Großaufgebot an Trierer Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten kümmerte sich um die Räumung der City. Die gute Nachricht: Alles lief problemlos und wie geplant ab. jp/TV-Foto: archiv/Christiane Wolff