Brand am MPG

TRIER. (red) Nachdem eine Lehrerin Rauch in der Tiefgarage des Max-Plank-Gymnasiums (MPG) beobachtet hatte, alarmierte sie den Löschzug der Berufsfeuerwehr. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stand die Anruferin in der offenen Tiefgarage.

Aus einem Verbindungsgang zum Altbau war eine leicht Rauchentwicklung festzustellen. Der Angriffstrupp ging zur Erkundung mit der Wärmebildkamera vor. Als Ursache wurde ein Brand von Holz und Pappe neben einem Keramikbrennofen festgestellt. Der Brand wurde mit der Kübelspritze abgelöscht. Der Brandrauch hatte sich bereits im gesamten Kellerbereich des Altbaus ausgedehnt, das Belüftungsgerät kam zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden von zirka 2500 Euro.

Mehr von Volksfreund