Feuerwehr : Brand in Trier-Quint: Elf Menschen verletzt, vermutlich Brandstiftung

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Trierer Stadtteil Quint sind am Dienstagabend elf Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer um 19.20 Uhr in einer im ersten Stockwerk gelegenen Appartement-Wohnung aus.

Vor dem Übergreifen auf andere Gebäudeteile konnte der Brand durch die Feuerwehren Trier und Ehrang gelöscht werden.

Sieben Bewohner mussten wegen einer Rauchgasvergiftung in verschiedene Krankenhäuser verbracht werden, vier wurden aufgrund eines Schocks vor Ort medizinisch behandelt. 16 Wohnungen waren nicht mehr bewohnbar, die Bewohner wurden von der Feuerwehr betreut. Noch vor Ort sei einer der Bewohner, ein 34-jähriger Mann, wegen des Verdachts der Brandstiftung festgenommen werden, so die Polizei.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Trier dauern an. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 100 000 Euro.

Mehr von Volksfreund