1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Brand in Dachgeschossgewohnung - Jugendlicher leicht verletzt

Brand in Dachgeschossgewohnung - Jugendlicher leicht verletzt

Zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung musste am Mittwochabend die Feuerwehr in die Ruwerer Straße in Trier ausrücken. Das Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht, ein Jugendlicher erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.



Nach Angaben der Berufsfeuerwehr Trier kam es gegen 18.45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache zu dem Brand in der Wohnung im dritten Obergeschoss. Dort stand eine Couch in Flammen. Das Feuer drohte auf weitere Einrichtungsgegenstände überzugreifen. Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und des Löschzugs Ruwer mit insgesamt 25 Einsatzkräften löschten den Brand in kurzer Zeit. Ein 17-Jähriger erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. 15 Bewohner hatten sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst vor dem Haus in Sicherheit gebracht. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Ruwerer Straße war während der Löscharbeiten für rund eine Stunde voll gesperrt. j.e.