brefmarkenclub trier karl-marx-jahr sondermarke

Philatelie : Sonderstempel für Karl-Marx-Briefmarke

In der Jahreshauptversammlung des Deutsch-Französischen Briefmarkenclubs Trier wurden der Vorsitzende Lars Böttger Beaufort/Luxemburg), der stellvertretende Vorsitzende Werner Heck-Wallesch (Schoden) und Schatzmeister Reinhold Schneider (Trier) wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Heinz Wenz (Trier) als Schriftführer.

In der Jahreshauptversammlung des Deutsch-Französischen Briefmarkenclubs Trier wurden der Vorsitzende Lars Böttger Beaufort/Luxemburg), der stellvertretende Vorsitzende Werner Heck-Wallesch (Schoden) und Schatzmeister Reinhold Schneider (Trier) wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Heinz Wenz (Trier) als Schriftführer.

Neben den Wahlen standen die Planungen für Veranstaltungen im Karl-Marx–Jahr an. Am 3. Mai erscheint zum 200. Geburtstag von Karl Marx bei der Deutschen Post eine Sondermarke (der TV berichtete).

Dazu wird im Palais Walderdorff (Domfreihof) eine Sonderpostfiliale mit einem Sonderstempel zum Ersttag dieser 70-Cent-Sondermarke eingerichtet. In einer Briefmarkenschau werden weitere Marken, Stempel und Belege zum Thema Karl Marx gezeigt. Großen Raum nahm die Ende Juli unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Wolfram Leibe stattfindende Briefmarken-Wettbewerbsausstellung in der Badminton-Halle des FSV Trier-Tarforst ein.

Es liegen zurzeit insgesamt bereits knapp 90 Anmeldungen von Ausstellern aus ganz Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz vor. Bis zum Ablauf der Anmeldefrist werden noch zahlreiche Anmeldungen erwartet.

Auch bei dieser Veranstaltung werden die Deutsche Post und die Post aus Luxemburg mit Sonderpostfilialen und Sonderstempel vertreten sein.

Mehr Informationen zum Verein gibt es online unter der Adresse www.briefmarkenclub-trier.de

Mehr von Volksfreund