Brennende Wasch-Maschine

Ein technischer Defekt hat wahrscheinlich am Donnerstagabend den Brand einer Maschine im Pfalzeler Hafen ausgelöst. Die Feuerwehr war mit mehr als 30 Mann im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Trier-Pfalzel. (woc/red) Die in Brand geratene Maschine wird bei der Firma GKN Driveline (ehemals Walterscheid Presswerk) genutzt, um Metallteile zu waschen und zu reinigen. Als das Feuer am Donnerstag gegen 19.30 Uhr ausbrach, hielten sich keine Arbeiter mehr in der Maschinenhalle auf, berichtet Feuerwehr-Sprecher Harry Feider. Die Halle hatte sich mit Qualm gefüllt, auch von außerhalb waren die Schwaden zu sehen. Die mehr als 30 Feuerwehrmänner der Berufsfeuerwehr Trier und der Freiwilligen Feuerwehr Pfalzel mussten Atemschutzmasken bei den Löscharbeiten tragen. Eingesetzt wurden rund 350 Kilogramm ABC-Löschpulver. Um alle Brandnester zu löschen, musste die rund vier Meter hohe, zwei Meter breite und acht Meter lange Durchlauf-Waschanlage teilweise demontiert werden. Mit einer Wärmebildkamera wurde anschließend kontrolliert, ob das Feuer vollständig gelöscht war.

Gegen 23 Uhr war der Einsatz beendet. Die Schadenshöhe war gestern noch nicht bekannt.

GKN Driveline konstruiert und fertigt Komponenten und Systeme für die Kraftübertragung in Fahrzeugen. Der Standort Trier ist einer von acht in Deutschland und 40 weltweit.