Brennerei brennt

EDINGEN. (red) Aus noch ungeklärter Ursache gerieten am Montagvormittag Einrichtungsgegenstände einer Schnapsbrennerei in der Edinger Lambertusstraße in Brand. Die Hausherrin bemerkte den Brand und alarmierte die Feuerwehr.

Da es zu einer starken Rauchentwicklung kam und die örtlich zuständige Feuerwehr aus Edingen nicht über Atemschutzgeräte verfügt, hielt diese die Tür zum Brandraum geschlossen, baute eine Wasserversorgung auf und forderte Verstärkung an. Die Kräfte der Feuerwehr Welschbillig konnten mit schwerem Atemschutz in das Gebäude vorgehen. Zur Unterstützung wurden die Feuerwehr Ralingen sowie die Atemschutz-Gerätewerkstatt der Verbandsgemeinde Trier-Land alarmiert. Es entstand ein Schaden an den Elektroinstallationen, außerdem verbrannte ein Kanister fertig gebrannter Schnaps. Ansonsten konnte aber ein Übergreifen auf gelagerten Alkohol sowie auf gelagertes Brennholz verhindert werden, auch das Gebäude, ein alter Bauernhof, blieb unbeschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Hausherrin kam mit einem Schrecken und einigen angesengten Haaren davon.