Brücke Schweich : Das Ende von Planers Liebling

Der massive Protest gegen den Brückenstandort Longuich-Kirsch zeigt Wirkung. Offenbar hat das Ministerium die Planer beim LBM dazu vergattert, eine Lösung zu finden, die einerseits den Wünschen in Schweich und Longuich stärker entgegenkommt, andererseits aber auch technisch machbar ist.

Die Formulierung „grundsätzlich denkbar“ ist kein Freibrief für die Beibehaltung der Verkehrsachse Moselbrücke-Schweich. Aber es ist kaum vorstellbar, dass der LBM diese Variante wieder umstößt, wenn sie erst einmal öffentlich geworden ist. Ein Brückenneubau neben der Autobahnbrücke scheint nicht mehr durchsetzbar zu sein, auch wenn die Planer weiter mit dieser Variante liebäugeln.

a.follmann@volksfreund.de