Am 1. und 2. Juni Brückenglück-Festival auf der Römerbrücke: Was geplant ist – und was wegfällt

Trier · Die zweite Auflage des Brückenglück-Festivals auf der Trierer Römerbrücke ist mit zwei Tagen doppelt so lang wie bei der Premiere 2023. Dennoch wird etwas fehlen – wegen sprichwörtlich höherer Gewalt.

So war es am 10. Juni 2023: Insgesamt 8000 Menschen tummelten sich bei der eintägigen Brückenglück-Premiere auf der Römerbrücke. Die zweite Auflage geht über zwei Tage.

So war es am 10. Juni 2023: Insgesamt 8000 Menschen tummelten sich bei der eintägigen Brückenglück-Premiere auf der Römerbrücke. Die zweite Auflage geht über zwei Tage.

Foto: Trier Tourismus und Marketing Gmbh/Victor Beusch

Picknickvergnügen, Livemusik, Tanzspaß, Yoga, Kinderprogramm – und das alles bei freiem Eintritt auf einem Weltkulturerbe-Monument. Gibt’s nicht? Gibt’s doch. Und zwar am 1. und 2. Juni auf der dann für den Verkehr gesperrten Trierer Römerbrücke.

Die ist nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr zum zweiten Mal die Bühne für das Brückenglück-Festival, das diesmal sogar zwei Tage dauert. Und dennoch wird etwas fehlen.

Moonwalker-Wanderevent von der Römerbrücke aus abgesagt

Das Moonwalker-Wanderevent mit Start und Ziel auf der Römerbrücke ist kurzfristig abgeblasen worden. Erich François (58), der mit seiner Agentur Step by Step als Veranstalter und Cheforganisator des in Luxemburg längst etablierten Abend/Nachtwanderung-Format fungiert, hat, wie er sagt, „vorsorglich die Notbremse gezogen. Nach dem extremen Regen der vergangenen Tage und Wochen macht es keinen Sinn, mit hunderten Teilnehmern auf durchweichtem Untergrund unterwegs zu sein. Wir würden Flurschaden und Verletzungen riskieren. Alternativstrecken waren auf die Schnelle nicht mehr auszuarbeiten und behördlich genehmigen zu lassen“.

 „Zu großes Risiko nach den extremen Regenfällen“: Erich François hat den Wanderpart von Brückenglück meets Moonwalker  abgesagt.

„Zu großes Risiko nach den extremen Regenfällen“: Erich François hat den Wanderpart von Brückenglück meets Moonwalker abgesagt.

Foto: Roland Morgen

Schade drum, weil viele Wanderfreunde sich schon auf die zweite Moonwalker-Tour am 1. Juni durch und um Trier gefreut haben haben. 2023 ging es von der Römerbrücke über die frisch wiedereröffnete Himmelsleiter und die Mariensäule auf Wege links der Mosel und zurück.

Diesmal waren drei Routen auf der anderen Seite (Filsch, Irsch, Hockweiler) ausgearbeitet worden. „Die Vorbereitungen und die Zusammenarbeit mit Stadt Trier, Verbandsgemeinde Trier-Land und Anrainer-Landwirten waren prima. Die mit Petrus leider diesmal nicht“, bedauert der Trierer Erich François in Anspielung auf den ebenfalls von ihm organisierten Luxemburger ING Nachtmarathon, dessen 2024er Auflage an einem unverhofft trockenen Tag inmitten mehrerer Regenwochen stattfand.

Zum Zeitpunkt der Absage lagen bereits fast 300 Anmeldungen für die Trier-Touren vor. Wer will, kann auf die Moonwalker-Wanderungen am 8. Juni mit Start und Ziel im luxemburgischen Sauer-Ort Born umbuchen. Infos: www.moonwalker-hiking.com.

Das Programm bei Brückenglück auf der Trierer Römerbrücke

Brückenglück meets Moonwalker – so das ursprüngliche Motto als Doppel-Event – fällt also in diesem Jahr flach. Das eigentliche Römerbrücken-Kultur- und Kulinarik-Programm sei aber „in trockenen Tücheren“, meldet Jan Hoffmann (47), Projekleiter der Veranstaltung der Trier Tourismus und Marketing GmbH (TTM).

Yoga gehört auch in diesem Jahr zum Brückenglück-Programm.

Yoga gehört auch in diesem Jahr zum Brückenglück-Programm.

Foto: Hans Kraemer

Das TTM-Team konnte aus dem Vollen schöpfen. Mehr als 60 Bewerbungen für die insgesamt elf musikalischen Auftrittsmöglichkeiten sind eingegangen – wer den Zuschlag erhalten hat: siehe Info. „Das große Interesse von Künstlerinnen und Künstlern spiegelt die Besonderheit dieses Events wider“, sagt Hoffmann. „Wir sind deshalb sehr froh, ein deutlich ausgeweitetes Programm an gleich zwei Tagen bieten zu können.“ Auch ohne Moonwalking wird Erich François mit von der Partie sein: „Mein Marathon-Team und ich werden beim Auf- und Abbau helfen und einen Viezstand betreiben.“

Apropos Essens- und Getränkestände: Davon gibt es im Vergleich zur Brückenglück-Premiere 2023 reichlich. Mit von der Partie sind Herrlich Ehrlich, die Vereinigten Hospitien, Flieten Franz, der Wasserliescher Hof und Hannahs Kreativcafé & Conceptstore. Maßgeblich unterstützt wird das Brückenglück von der Sparkasse Trier.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort