1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Brüderkrankenhaus Trier gehört zu den besten Krankenhäusern Deutschlands

Gesundheit : Brüderkrankenhaus Trier gehört zu den besten Krankenhäusern Deutschlands

In der Ausgabe 25/2020 vom 10. Juni hat das Magazin „Stern“ ein Ranking der 150 besten Kliniken in Deutschland veröffentlicht – das Trierer Krankenhaus der Barmherzigen Brüder ist dabei auf dem 46. Platz gelandet.

Die Auszeichnung „Beste Krankenhäuser Deutschlands“ basiert demnach auf einem unabhängigen Analyseverfahren, in dessen Rahmen Daten aus verschiedenen Quellen ausgewertet werden, darunter Empfehlungen aus einer Befragung von 5000 medizinischen Experten, wie zum Beispiel Ärzte oder medizinisches Fachpersonal.

Das Brüderkrankenhaus Trier ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und verfügt aktuell über 684 Betten, 16 medizinische Fachabteilungen und 18 Kompetenzzentren. Etwa 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen jährlich circa 30 800 Patienten stationär und 56 900 Patienten ambulant. Das Leistungsspektrum der Fachabteilungen deckt nahezu alle medizinischen, diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten ab. In medizinischen Kompetenzzentren wird der Patient zentral und in einer interdisziplinären Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachbereiche versorgt. Das Brüderkrankenhaus ist eines von fünf notfallmedizinischen Zentren in Rheinland-Pfalz mit zum hauseigenen Herzzentrum Trier gehöriger Brustschmerz-Einheit (Chest Pain Unit) und überregionaler Schlaganfall-Einheit (Stroke Unit). Es ist ein überregionales Traumazentrum und eingebunden in das rheinland-pfälzische Notfall- und Intensivtransportsystem.