1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bürgerbeteiligung? Fehlanzeige!

Bürgerbeteiligung? Fehlanzeige!

Infrastruktur

Zur Berichterstattung über die Loebstraße in Trier und den Flächennutzungsplan folgende Zuschrift:

Dass die Sanierung der Loebstraße notwendig war, wird kaum jemand bestreiten. Jetzt hat man also die Fahrbahn auf eine Breite von 6,50 Metern verkleinert, um den so überaus notwendigen und von der Stadtverwaltung (Bauamt, Stadtplanungsamt) gebetsmühlenartig herbeigesehnten Radweg zu bauen.
Entgegen jeglichen Bedenken der ansässigen Firmen, die Probleme bezüglich zum Beispiel des Anlieferverkehrs mit LKW haben.
Nun freuen sich also die Menschen auf ihren tollen Radweg, und was ist passiert? Die Stadtverwaltung setzt sich mal wieder über alles hinweg und zieht - nicht zum ersten Mal - ihr eigenes Ding durch, wie es Christiane Wolff in ihrem Kommentar so treffend formuliert.
Bürgerbeteiligung? Fehlanzeige!
Genau so handelt man auch beim Flächennutzungsplan.
Die Mehrheit der Bürger wünscht keine Bebauung am Brubacher Hof! Aber auch hier setzt sich die Stadtverwaltung über die Wünsche der Menschen hinweg und kocht im stillen Kämmerlein ihr eigenes Süppchen.
Denn die fertigen Pläne liegen schon lange in den Schubladen, darauf wartend, dass die Farce mit der Bürgerbeteiligung vorüber ist und der mündige Bürger nicht mehr länger stört.
Bald sind Wahlen! Man wird ja auch mal träumen dürfen, dass sich was bessert.
Jürgen Lehder, Trier