Büros in der Schwebe

TRIER. (woc) Das Wip-Center auf dem Petrisberg war in dieser Woche das gesuchte Motiv bei unserem Bilderrätsel. Das architektonisch spektakuläre Gebäude ist Sitz der Entwicklungsgesellschaft Petrisberg (EGP) und "multifunktionales Bürohaus".

Fachtagungen, Kongresse und Seminare finden auf den 850 Quadratmetern, verteilt in vier Geschossen, statt. Das futuristische "Herz" des Wissenschaftsparks ist im Zuge der Konversion auf dem Petrisberg und im Zusammenhang mit der Landesgartenschau entstanden. Bauherr war die EGP. Die EGP und die Firma Planet Commerce AG haben ihre Büroräume in dem scheinbar schwebenden Gebäude, das 900 000 Euro gekostet hat. Drei Seminarräume mit moderner Präsentationstechnik können von externen Veranstaltern angemietet werden. Die Aufgabe des Architekturbüros Mertens aus Bad Neuenahr-Ahrweiler war, ein verbindendes Element zwischen Wohngebiet und Wissenschaftspark zu schaffen. Außerdem galt es, den Höhenunterschied auf dem Gelände auszugleichen. Das Gebäude soll den Aufbruch und die Dynamik des neuen Quartiers auf dem Petrisberg demonstrieren. Attraktion des 900 000 Euro teuren Gebäudes ist die Dachterrasse: Über einen öffentlichen Zugang können sich alle interessierten Bürger von dort aus einen guten Überblick über den Baufortschritt im Neubaugebiet und die Verwandlung des Petrisbergs vom Militärgelände zum modernen Wohn-, Arbeits- und Freizeitquartier verschaffen.