1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bummeln über den Markt, kaufen in der City

Bummeln über den Markt, kaufen in der City

Die City soll brummen an diesem Wochenende - Ostermarkt und verkaufsoffener Sonntag locken nach Trier. Wer Lust hat, kann sogar auf ungewöhnliche Art und Weise anreisen.

Trier. Die City-Initiative läutet mit dem zehnten Trierer Ostermarkt den Frühling ein. Erstmals können die Besucher bereits seit Mittwoch an den zahlreichen Ständen auf dem Trierer Hauptmarkt vorbeischlendern. Zu finden sind dort Leckereien, Dekoideen und regionale Spezialitäten, die insgesamt 31 Aussteller anbieten. Darüber hinaus sind aber auch Metallskulpturen, Genähtes, Gestricktes sowie Stände mit Schmuck und Accessoires vertreten. Ein Höhepunkt ist die Inbetriebnahme des restaurierten Petrusbrunnens am Samstag, 5. April, um 15 Uhr. Feierlich enthüllt worden war der Brunnen ja bereits, nun wird aus ihm auch wieder Wasser fließen - was vor allem der Trier-Gesellschaft zu verdanken ist. Die profitiert auch vom "Benefiz-Stand" auf dem Hauptmarkt, bei dem man unter anderem an einer Décopatch-Aktion teilnehmen kann. Decopatch ist ein aus Frankreich stammender Basteltrend, bei dem aus Papier und einem neuartigen Kleber Kunstwerke entstehen. Abgeschlossen wird der Ostermarkt mit dem zweiten verkaufsoffenen Sonntag 2014. Zahlreiche Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Wer mit dem Auto anreist, kann die Parkhäuser Basilika, City, Hauptmarkt, Konstantin, Europahalle und Viehmarkt an diesem Sonntag zum Tarif von 3 Euro von 7 bis 22 Uhr nutzen. Wer mit dem Zug anreist, braucht sich um Parkplätze nicht zu sorgen. Dazu gibt es ein spezielles Angebot: ein Luxemburger Bahn-Verein bietet eine Sonderfahrt mit der historischen Dampflok 5519 von Luxemburg nach Trier und zurück an. Eine weitere Zusatzfahrt mit dem bewirtschafteten Zug wird zwischen Trier, Daufenbach und Trier ab 14 Uhr angeboten. hlNähere Infos und Fahrzeiten sind unter www.5519.lu. Fahrkarten können unter info@5519.lu sowie unter Telefon: 00352/691 55 19 10 vorbestellt werden, sind aber auch direkt am Zug erhältlich.