1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bundespolizei stoppt Karl-Marx Dieb

Bundespolizei stoppt Karl-Marx Dieb

Ein 24-jähriger Mann ist erwischt worden, als er mit einer gestohlenen Karl-Marx-Figur an der Konrad-Adenauer-Brücke unterwegs war. Er wollte damit sein Wohnzimmer dekorieren, sagte er der Polizei.

Unterwegs mit einer roten Karl-Marx-Figur über der Schulter: Die Beamten der Bundespolizei Trier schauten nicht schlecht, als ihnen an der Kaiser-Wilhelm- Brücke ein junger Mann begegnete, der eine der mittlerweile berühmten Karl-Marx-Statuen mit sich trug.

Wie die Bundespolizei mitteilt, wurde der 24-Jährige in der Nacht auf Dienstag erwischt. Die Figur im Wert von 300 Euro hatte der Mann aus der Ottmar-Hörl-Installation vor der Porta Nigra gestohlen. Der alkoholisierte Mann gab gegenüber der Streife an, dass er mit der Figur sein Wohnzimmer dekorieren wollte. Die Karl-Marx-Figur wurde durch die Polizeiinspektion Trier unbeschädigt an ihren Platz zurückgebracht. Gegen den Mann wurde durch die Polizei Trier ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.