1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bundespolizei Trier sagt Andreas Romes Dank für mutigen Einsatz in RE

Sicherheit : Bundespolizei dankt für mutigen Einsatz in Regionalexpress

Dank und Anerkennung für besonders couragiertes Einschreiten hat die Bundespolizei Trier Tobias Romes gezollt. Der damals 25-Jährige hatte im Dezember 2019 in einem Regionalexpress auf der Fahrt von Wittlich nach Trier eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem aggressiven Fahrgast und der eingesetzten Zugbegleiterin verfolgt.

Als die Situation zu eskalieren drohte, erhob sich Romes von seinem Sitzplatz und stand der Frau bei. Dabei nahm er die körperlichen Angriffe des Straftäters in Kauf und hielt diesen stand.

Polizeidirektor Stefan Jäger, Leiter der Bundespolizeiinspektion Trier,   lobte den jungen Trierer: „Nur durch Ihren selbstlosen Einsatz konnte Schlimmeres verhindert und der Täter gestellt werden. Ein solches Einschreiten ist alles andere als selbstverständlich.“ Jäger überreichte dem beherzten Helfer eine Dankesurkunde und bedankte sich bei ihm mit einem Präsent. Sein Resümee: „Die Gesellschaft lebt davon, dass Menschen nicht wegschauen, sondern da, wo sie helfen können, für das Richtige einstehen. So, wie Tobias Romes es getan hat.“