1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bundeswettbewerb Fremdsprachen:Justine Laus gehört zu den besten Sprachtalenten

Bundeswettbewerb Fremdsprachen : Justine Laus gehört zu den besten Sprachtalenten

Eine Schülerin des Auguste-Viktoria Gymnasiums siegt deutschlandweit beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

Die Sieger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen – auf Bundesebene –  stehen fest: Insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland bewiesen ihr besonderes Sprachtalent in mindestens zwei Fremdsprachen und wurden dieses Jahr zum ersten Mal in einem Online-Wettbewerb und -Entscheid zu den besten Sprachtalenten Deutschlands gekürt.

Justine Laus, die die 12. Jahrgangsstufe des Auguste-Viktoria Gymnasiums (AVG) Trier besucht, gehört zu den zwölf Schülern, denen diese herausragende Leistung gelang. Als zweite Schülerin Triers erreichte auch Sophie Endner, die bis zum 10. Schuljahr Schülerin am AVG war und inzwischen eine Berufsbildende Schule in Trier besucht, diesen besonderen Erfolg.

Zum Preis gehört auch die Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes, die nur 0,5 Prozent der Studierenden in Deutschland fördert und die zu den wichtigsten Stipendiatenprogrammen Deutschlands gehört.

Insgesamt umfasst der Oberstufenwettbewerb, bei dem man in zwei Fremdsprachen antreten muss,  drei Runden.  In der dritten Runde – im Finale – treffen die Besten Deutschlands normalerweise an einem langen Wochenende aufeinander, um in Einzelgesprächen und in Gruppenrunden der Jury ihr Können zu beweisen.

Diesmal fand diese Veranstaltung online statt, und alle mussten alleine und in Gruppen in beiden Sprachen glänzen, um zu siegen. Dabei geht es nicht nur um sprachliche Fähigkeiten:  Soziale und gesellschaftliche Verantwortung und Engagement werden ebenso berücksichtigt wie kommunikative Kompetenzen in Gruppengesprächen.