Buntes Wollkleid für den Baum am Stefan-Andres-Gymnasium

Buntes Wollkleid für den Baum am Stefan-Andres-Gymnasium

Ein bestrickter Baum schmückt das Gelände des Stefan-Andres-Gymnasiums in Schweich. Das Woll-Graffito geschaffen haben Schülerinnen der Jahrgangsstufe 5 im Kunstunterricht.

Schweich. Im März haben Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe im Rahmen ihres gewählten Schwerpunktes Kunst mit einem besonderen Projekt begonnen: Anhand von Sachinformationen und Bildern wurde eine neue Form der Street-Art, das Strickgraffito, vorgestellt. Dabei steht vor allem die Freude an der Verschönerung des Stadtbildes für viele Fans dieser Kunst im Vordergrund. Bei den Objekten gehen Installation, Straßenkunst und Handarbeit fließend inein ander über.
Ein Baum auf dem Schulgelände wurde als Objekt für ein Strickgewand ausgesucht, Wolle gesammelt, teilweise von einem örtlichen Fachgeschäft gesponsort, Strick- und Häkelnadeln mitgebracht. So entstand ein schul- und generationsübergreifendes Gemeinschaftskunstwerk unter der Leitung von Künstlerin Bärbel Schmidt-Lambertz, die den Kunst-Schwerpunkt leitet .

Mehr von Volksfreund