Bus übersehen und gerammt

EHRANG/QUINT. (rm.) Glimpflicher Ausgang eines spektakulär aussehenden Verkehrsunfalls am späten Dienstagnachmittag im Einmündungsbereich L 46/Meilenstraße im Stadtteil Quint. Wie die Polizeiinspektion Schweich auf Anfrage mitteilte, waren gegen 16.20 Uhr ein RMV-Linienbus und ein Personenwagen zusammengestoßen.

Laut Polizei hatte der Autofahrer den Bus "übersehen". Bei der Kollision der Fahrzeuge entstand lediglich Blechschaden. Die rund 35 Insassen des Busses, der von Schweich nach Trier unterwegs war, kamen mit dem Schrecken davon.

Mehr von Volksfreund