BUSBRAND

TRIER. Bis auf das Skelett ausgebrannt ist gestern Nachmittag ein mit 22 Franzosen besetzter Reisebus auf dem A 64-Rastplatz Sauertal. Verletzt wurde niemand. Gegen 14.15 Uhr bemerkte der 55 Jahre alte Busfahrer einen Motorbrand.

Sein Versuch zu löschen misslang. Auch massiver Einsatz der Feuerwehren aus Langsur und Newel konnte das Fahrzeug nicht mehr retten. Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt. (gei)/Fotos (2): Konrad Geidies