Busfahrt mit Verkehrsminister: Lewentz macht Antrittsbesuch

Busfahrt mit Verkehrsminister: Lewentz macht Antrittsbesuch

Der neue rheinland-pfälzische Verkehrsminister Roger Lewentz macht kommende Woche seinen Antrittsbesuch im Landkreis Trier-Saarburg. Auf dem Programm steht eine Busfahrt mit Kommunalpolitikern.

Konz/Schweich. Roger Lewentz, als rheinland-pfälzischer Infrastrukturminister auch zuständig für den Straßenbau im Land, besucht in der kommenden Woche den Kreis Trier-Saarburg. Auf Einladung von Landrat Günther Schartz (CDU) wird der SPD-Politiker am Donnerstag, 25. August, an einer Busfahrt teilnehmen, bei der ihm die Verkehrssituation vor Ort gezeigt werden soll. Dabei dürfte es auch um den umstrittenen Moselaufstieg zwischen Zewen und der A 64 sowie die sogenannte Nordumfahrung Triers gehen. Beide Projekte halten der Kreistag Trier-Saarburg sowie Politiker in Konz und Schweich nach wie vor für sinnvoll, um den Konz-Saarburger Raum an die Autobahn anzubinden und die Verkehrsprobleme in und um Trier zu lösen. Die rot-grüne Landesregierung hatte den Moselaufstieg in ihrer Koalitionsvereinbarung aber für verzichtbar erklärt.
Die Fahrt führt von Konz über die Pendlerstrecke zwischen Tawern und Temmels ins luxemburgische Grevenmacher und über die Anschlussstelle Mertert auf die A 64/B 52 über die Ehranger Brücke nach Schweich. In der dortigen Verbandsgemeindeverwaltung gibt es eine Schlussbesprechung. Teilnehmen an der geschlossenen Veranstaltung werden neben Landrat Schartz Kommunalpolitiker und Vertreter der Kammern. Der Stadt Trier hatte Roger Lewentz bereits an seinem ersten Arbeitstag am 19. Mai einen Antrittsbesuch abgestattet. mic

Mehr von Volksfreund