Caritas Trier hilft Kriegsopfern in der Ukraine

Caritas Trier hilft Kriegsopfern in der Ukraine

Der Diözesan-Caritasverband Trier sucht dringend Spenden, um Opfer des Krieges in der Ukraine mit dem Notwendigsten zu versorgen. Eine aktuelle Studie der Caritas Ukraine zeigt, dass fast zwei Jahre nach Beginn der Kämpfe im russisch-ukrainischen Grenzgebiet immer mehr Flüchtlinge und Vertriebene nicht mehr in der Lage sind, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Jutta Kirchen, Auslandshilfereferentin des Diözesan-Caritasverbandes Trier, bestätigt dies: "Wir haben 2015 die Flüchtlingshilfe unserer Partner in der West- und Ostukraine mit 26 000 Euro unterstützt. Wir brauchen dringend weitere Spenden, um den vielen Flüchtlingen zu helfen."
Spenden mit dem Stichwort "Humanitäre Hilfe Ukraine" werden erbeten auf das Konto des Diözesan-Caritasverbandes Trier, Pax Bank Trier, IBAN: DE43370601933000666121,
BIC: GENODED1PAX. red

Mehr von Volksfreund