CDU Tarforst wählt geheim

Trier-Tarforst. (woc) Die Mitglieder des CDU-Stadtbezirksverbands Trier-Tarforst haben am Dienstagabend die Presse von ihren Vorstands-Neuwahlen ausgeschlossen. Vorausgegangen war ein TV-Bericht über den Zwist zwischen dem amtierenden Vorsitzenden Christian Bamler und seiner Stellvertreterin Elisabeth Tressel.

Der Polizeibeamte Bamler (33), seit acht Jahren CDU-Vorsitzender in Tarforst, hatte darin bestätigt, wegen "zwischenmenschlicher Schwierigkeiten" nicht mehr mit Tressel zusammenarbeiten zu wollen. Die Universitätsdozentin (55) hatte persönliche Differenzen zwar bestätigt, aber erklärt, sich weiter für Tarforst engagieren zu wollen. Bei der von der CDU-Vize-Kreisvorsitzenden Birgit Falk geleiteten Versammlung stimmten 14 der Tarforster CDUler - darunter Bamler und Tressel - dagegen, dass die Vorstandswahlen im Beisein der Presse stattfinden sollten, acht Mitglieder befürworteten eine öffentliche Sitzung, zwei enthielten sich. Wie die Wahl ausgegangen ist, lesen Sie in unserer Donnerstagausgabe.