1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Celine Reis wird die neue Hoheit

Celine Reis wird die neue Hoheit

Einstimmig! Der Festausschuss und der Rioler Ortsgemeinderat sprachen sich geschlossen für Celine Reis als neue Weinkönigin aus. Sie wird am 19. Juni gekrönt.

Riol. Zur Wahl hatte Ortsbürgermeisterin Christel Egner-Duppich in das Bürgerhaus eingeladen. Gerne waren die Wahlberechtigten gekommen, um über die neue Weinhoheit abzustimmen. Die 19-jährige Celine Reis - sie ist zurzeit in Ausbildung zur Bankkauffrau - wurde mit ihren Prinzessinnen Elena Welter (18) und Gina Wintrich (16) per Handabstimmung gewählt. Reis erzählt: "Gerne trinke ich nach der wöchentlichen Probe im Musikverein ein gutes Glas Rioler Wein." Daher kam ihr auch der in Riol beliebte Trinkspruch "Zum Wohl Riol" locker von den Lippen. Die Ortsbürgermeisterin freut sich: "Wir sind in der glücklichen Lage, jedes Jahr Interessentinnen für das Amt der Weinkönigin und ihrer Prinzessinnen zu finden."
Die Rioler sind begeistert, dass sie seit 1970 jährlich eine neue Hoheit präsentieren können, die den Ort und die Erzeugnisse der Winzer über die Dorfgrenzen hinweg bekanntmacht. Zeugnis dieser langen Tradition ist die ellenlange Fotopräsentation im Bürgerhaus. Hier sind alle bisherigen Königinnen in großformatigen Fotos verewigt. Celine Reis ist vom Fach, denn sie kann auf ihre zweijährige Erfahrung als Weinprinzessin zurückgreifen. Im Rahmen des Weinfestes, es steht unter dem Motto "Zum Wohl Riol", wird sie während der Weinprobe am 19. Juni von ihrer Vorgängerin Hanna Oberbillig gekrönt.
Die Wahl wurde vom Musikverein unter der Leitung von Markus Benk mit gefälligen Weisen umrahmt.
Die Kapelle lädt zu ihrem Jahreskonzert am 16. April ins Bürgerhaus ein.